Deutscher Groupbuy bei GMK - warum wurde das nie gemacht?

Moin Leute, ich würde gern haufenweise KEycaps besitzen, aber der Preis und die Verfügbarkeit von ISO-DE-Kits ist eh schon doof genug, nun kommen aber noch Zoll und Versand aus den USA dazu. Wenn man Keycaps von SP kauft, macht das ja auch Sinn, aber bei GMK-Groupbuys? Daher meine frage: HAt das mal jemand aus Deutschland versucht? Müsste doch sehr viel einfacher sein? Zuwenig Abnehmer? Oder woran scheiterts?
Shihatsu

Unread post04 May 2016, 12:17

X
Shihatsu
 
Posts: 90
Joined: 24 Jan 2016, 10:40
Location: Germany
Main keyboard: WASD V2 TKL
Main mouse: Roccat Kone Optical Black
Favorite switch: Cherry MX Green
Club member: 0170
 
Hab hier circa 20 Sets original Cherry Doubleshot ABS Tastenkappen von alten Cherry Tastaturen in diversen Güteklassen rumliegen. Wenn man einmal absieht von den großen Group-Buys und sich auf gebrauchte Tastenkappen von alten Tastaturen einlässt ist man mit ISO-DE plötzlich der große Gewinner. Praktisch alle exotischen Cherry Tastenkappen gibt es in ISO-DE und meistens ist in diesem Layout auch das Angebot am größten.

GMK hat für seine GBs auch hohe Mindestbestellmengen, die werden selbst bei internationalen GBs teilweise nicht erreicht. Abgesehen vom Porto sehe ich dann auch kaum einen Vorteil das in DE laufen zu lassen. Wer auch immer das organisiert darf sich mal nett mit dem deutschen Unternehmens- und Steuerrecht auseinandersetzen. Und 19% MWSt. kommen am Ende innerhalb DE auch noch drauf. Mehr zahlt man beim Zoll ja sonst auch nicht. Aber GMK wird das in DE niemandem schicken ohne die 19% zu kassieren. Um die wieder zu bekommen muss man ein Unternehmen mit Vorsteuerabzug registriert haben und USt.-Erklärungen abgeben ... buch führen etc. Seinen Kunden muss man dann übrigens auch wieder USt. in Rechnung stellen wenn man auf der legalen Seite bleiben möchte.

Darüber hinaus ist der vermutlich umfangreichste GB in der gesamten Keyboard-Szene in Berlin angesiedelt, wo 7bit seine Runden dreht.
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post04 May 2016, 12:46

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
Ja, mit den Cherry Keycaps ist das echt ein Vorteil in D angesiedelt zu sein... So ziemlich das gleiche habe ich Shihatsu auch eben per PM erzählt :mrgreen:

Dass das mit GMK nicht klappt ist echt krank. Solange ich die nur aus den USA bekommen kann werde ich mir keine GMK Caps kaufen - das ist doch Irrsinn, die werden hier produziert! Das scheint mir auch ein ziemlich lahmer Haufen zu sein - von deren Uniqey Produktlinie (die auch hier in Deutschland erhältlich werden sollte) ist auch immer noch nichts zu sehen, angekündigt wurde das ganze mit großem Trara fürs Frühjahr... 2015!

Das ist bald so lustig (traurig) wie der jährliche SSK-Witz von Unicomp.
shreebles
User avatar
Finally 60%

Unread post04 May 2016, 13:18

User avatar
X
shreebles
Finally 60%
 
Posts: 1076
Joined: 24 Jul 2013, 14:35
Location: Cologne, Germany
Main keyboard: FaceW 45g Browns/GH60 35g blacks/FaceW 45g Zealios
Main mouse: Logitech GPro (home) MX Anywhere 2 (work)
Favorite switch: Old Browns, Buckling Spring, Zealio, Smooth blacks
Club member: 0094
 
Das Traurige ist eigentlich, dass man in Deutschland einfach keine 250 Leute erreicht, die an einem GB bei GMK teilnehmen. Ich glaube nicht mal, dass es keine 250 Leute gibt, die gerne GMK-Kappen hätten. Die findet man aber nicht, weil es keine deutsche mit GH oder DT vergleichbare Plattform gibt. Und ein deutsches Massdrop gibt es soweit ich weiß auch nicht. (Wir sollten vielleicht den Samwer-Brüdern mal einen Tipp geben...). Einzige Hoffnung wäre im Moment, dass getdigital.de oder ein anderer bekannter Shop mal das Risiko auf sich nimmt und welche bestellt.
Halvar
User avatar

Unread post04 May 2016, 14:32

User avatar
X
Halvar
 
Posts: 2993
Joined: 10 Nov 2012, 10:29
Location: Baden, DE
Main keyboard: IBM Model M SSK / Filco MT 2
Favorite switch: Beam & buckling spring, Monterey, MX Brown
Club member: 0051
 
Vielleicht nochmal für mein Verständnis ... welchen Vorteil hätte ein deutscher Group-Buy um Vergleich zu den gängigen GBs aus Malaysia oder den USA?

Wird hier vielleicht Zoll mit Einfuhrumsatzsteuer vermischt?
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post04 May 2016, 14:55

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
Man würde Frachtkosten + 19% Mwst. sparen?
t!ng
User avatar
Awake Sheep

Unread post05 May 2016, 14:01

User avatar
X
t!ng
Awake Sheep
 
Posts: 1138
Joined: 10 Nov 2011, 22:40
Location: Germany
Main keyboard: G80 5000
Main mouse: Logitech G3
Favorite switch: Topre/BS
Club member: 0177
 
Frachtkosten in DE sind auch 5€, international zahle ich meistens so 15€.

Und wie willst du 19% Mwst sparen? GMK _MUSS_ 19% Mwst einkassieren wenn sie in Deutschland liefern. International kann man wenigstens "Glück" haben und das Paket ist start unter Wert deklariert und man zahlt deutlich weniger Steuer.

Denke mal das realistische Einsparpotential liegt hier bei ca. 10€ beim Versand und vielleicht 2-3% der Keycaps-Kosten weil in den Preis auch der Versand der Keycaps von GMK nach Timbuktu einkalkuliert ist. Immerhin kann man je nach GB Betreiber Glück mit dem Zoll haben und spart sich die Mwst. Das kann man innerhalb DE vergessen solange sich keiner mit dem Finanzamt anlegen will.

GMK stellt die Mwst in Rechnung. Ich empfange die Keycaps und habe ein Gewerbe angemeldet mit Mwst Abzug. Die Tastenkappen verbuche ich als Wareneingang und kann mit die Mwst vom Finanzamt zurückholen. Wenn ich die Tastenkappen jetzt verkaufe muss ich die aus meiner Buchhaltung auch wieder ausbuchen und dabei dann von jedem Kunden Mwst verlangen. Verkaufe ich die Keycaps unter der Hand ohne Mwst wird sich das Finanzamt fragen wieso ich für 10'000€ Waren eingekauft und Mwst geltend gemacht habe und keinen oder kaum Umsatz gemacht habe. Das Gewerbe macht mir das Finanzamt dann dicht wegen fehlender Gewinnerzielungsabsichten und sämtliche geltend gemachte Mwst darf ich zurückzahlen.
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post05 May 2016, 15:57

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
t!ng meint glaube ich die MWSt. auf die Versandkosten.

Die internationalen GBs sind außerdem fast immer ANSI-zentriert. Es ist schon bei SP-Groupbuys eher selten, dass man, meist zusammen mit anderen Sprachen, ein DE-Set kaufen kann, und dann ist es immer ziemlich teuer. Und außerdem muss man dann natürlich das volle ANSI-Set kaufen. Bei GMK gibt es DE-Sets einfach überhaupt gar nicht, weil der MOQ dafür nie erreicht würde. Wenn man ein reines DE-Set kaufen würde, wäre das schon wegen der wegfallenden Kappen deutlich günstiger. Aber wie gesagt, das Interesse ist in Deutschland einfach (noch) nicht da, bzw. man erreicht die Leute nicht.
Halvar
User avatar

Unread post05 May 2016, 16:37

User avatar
X
Halvar
 
Posts: 2993
Joined: 10 Nov 2012, 10:29
Location: Baden, DE
Main keyboard: IBM Model M SSK / Filco MT 2
Favorite switch: Beam & buckling spring, Monterey, MX Brown
Club member: 0051
 
Klar wenn das die Absicht ist sehe ich die MOQ als größte Hürde. Gerade die Fülle an "OG" keycaps in ISO-DE drückt noch mal auf die Nachfrage nach individuellen Sets.

Micht interessieren GMK GBs meistens nur wegen der Modifier, da könnte ich mir vorstellen mal halbwegs auf MOQ zu kommen. Viele GMK drops orientieren sich ja an klassischen Farbschemen die man in ISO-DE halbwegs gut bekommen kann.

Und as Problem mit der "Bottom Row" verpufft recht schnell wenn man custom Keyboards baut. Die meisten Kits unterstützen Stepped Caps und die klassische Cherry R5 Bottom Row. Schon vermisst man nicht mal mehr seine 1.25u Mods.
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post05 May 2016, 16:50

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
Also wenn einer Bock hat einen "Moogle Kit" GB in Deutschland laufen zu lassen mit Cherry Classic Beige würde ich nicht nur ein paar kaufen sondern auch gerne helfen mit Organisation und dem Kaufmännischen. Worauf ich keinen Bock habe ist 150 Pakete zu packen und zu verschicken. Krieg schon leichte Zuckungen wenn ich alle 2-3 Wochen den Kofferraum voll mit Paketen aus dem Tipro-Verkauf habe.
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post06 May 2016, 06:56

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
Es ging mir nicht um die MwST - das die draufkommt, ist klar. Es ging mir um MOQ und Frachtkosten. Gerade dadurch das man die ja eigentlich fast "abholen" könnte wäre man da glaube ich ziemlich günstig dran. Und ein Standard-Set in einer einfachen guten Farbe müsste doch die 150 voll kriegen, meint ihr nicht?
Was genau meint ihr mit Moogle-Kits? Was soll ersetzt werden? So ganz ist mir das nach kurzem ergooglen nicht klar...
Shihatsu

Unread post08 May 2016, 16:18

X
Shihatsu
 
Posts: 90
Joined: 24 Jan 2016, 10:40
Location: Germany
Main keyboard: WASD V2 TKL
Main mouse: Roccat Kone Optical Black
Favorite switch: Cherry MX Green
Club member: 0170
 
Cherry Tastenkappen in gängigen Farben gibt es auf gebrauchten Cherry Tastaturen günstig in großen Mengen. Diese Sets haben dann aber fast durchweg eine sogenannte "stepped" Capslock Taste und zu breite Strg+Alt Tastenkappen. Die Windowstasten fehlen und die Leertaste ist entweder zu breit oder hat die falschen Aufnahmen um auf das heutige Standard-Layout zu passen. Wenn man jetzt in einer gängigen Farbe (Classic Beige...) nur die Tasten produziert, die bei diesen haufenweise vorhandenen "vintage" Sets fehlen um auf eine moderne Taststur zu passen, dann kann man diese paar Tasten sehr günstig anbieten. Dann kann man sogar noch ein paar weitere Tasten dazu packen für andere beliebte Layouts.

Aus meiner Sicht wären diese Moogle Kits auf dem deutschen Markt perfekt aufgehoben.
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post08 May 2016, 17:06

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 
Jau, dann noch zusätzlich zum Moogle Kit eine 1.75u rechte Shift + FN Taste im gleichen Profil.

Für die ANSI-Nutzer könnte man noch eine große linke Shift und ANSI Enter + Backslash inkludieren und es gäbe noch mehr Abnehmer für das Set, da man dann auch HAG sets zu HAU konvertieren könnte.
shreebles
User avatar
Finally 60%

Unread post09 May 2016, 12:25

User avatar
X
shreebles
Finally 60%
 
Posts: 1076
Joined: 24 Jul 2013, 14:35
Location: Cologne, Germany
Main keyboard: FaceW 45g Browns/GH60 35g blacks/FaceW 45g Zealios
Main mouse: Logitech GPro (home) MX Anywhere 2 (work)
Favorite switch: Old Browns, Buckling Spring, Zealio, Smooth blacks
Club member: 0094
 
shreebles wrote:Jau, dann noch zusätzlich zum Moogle Kit eine 1.75u rechte Shift + FN Taste im gleichen Profil.

Gute Idee.
Für die ANSI-Nutzer könnte man noch eine große linke Shift und ANSI Enter + Backslash inkludieren und es gäbe noch mehr Abnehmer für das Set, da man dann auch HAG sets zu HAU konvertieren könnte.

Dazu wäre aber nicht nur auch eine zweite Alt-Taste notwendig (da ISO: Alt und AltGr, aber ANSI: 2xAlt),
sondern auch zusätzlich zu den "Strg"- auch noch "Control"-Tasten.

Und abgesehen davon, dass eine Konversion von HAG zu HAU bestimmt kein Massenanliegen darstellt,
warum sollte man so ein reines deutsches ISO-Set zugunsten von ANSI-Usern derart verteuern,
wenn ANSI-GBs die ISO-Nutzer lediglich alibimäßig berücksichtigen (eine AltGr-Taste gibt es beispielsweise nie)?
kbdfr
User avatar
The Tiproman

Unread post09 May 2016, 12:38

User avatar
X
kbdfr
The Tiproman
 
Posts: 4369
Joined: 24 Mar 2011, 13:06
Location: Berlin, Germany
Main keyboard: Tipro MID-QM-128A + two Tipro matrix modules
Main mouse: Contour Rollermouse Pro
Favorite switch: Cherry black
Club member: 0010
 
Split-Shift und Split Backspace würde ich definitiv mit rein nehmen als Optionen.

Was ich grundsätzlich noch interessant fände wäre Support für eine ANSI-DE Variante.
Einfach ein Adapter Kit damit man seine ISO-DE Kappen auf ein ANSI Board bekommt. Dazu bräuchten wir ein ANSI-Enter und eine #-Taste im Format der ANSI-\ Taste über dem ANSI-Enter. Außerdem natürlich das lange LShift. Das würde - soweit ich weiss - 100% dem entsprechen was die Tasten machen wenn man eine ANSI Tastatur mit Spracheinstellung DE laufen lässt.

Weiss schon, die <> Taste wird fehlen aber ... meh. Besser als nix!

Denke hier ist die große Frage: Essentials-Adapter-Kit oder Universal-Adapter-Kit ?
Support für das Standard ISO-DE Layout oder zusätzlich noch die gängigen 60% Varianten von ISO-DE (Split Shift/Backspace) oder gleich 1800er Support mit 1u Mods und den ganzen R1 Tasten ?
Wodan
User avatar
ISO Advocate

Unread post09 May 2016, 13:13

User avatar
X
Wodan
ISO Advocate
 
Posts: 2776
Joined: 23 Nov 2015, 20:43
Location: ISO-DE
Main keyboard: Random
Main mouse: Logitech G502
Favorite switch: ALL OF THEM
Club member: 0143
 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests